2.04.16 - Schienenbus im Hunsrück

Info

Am 2. April des Jahres 2016 wurde im Rahmen einer Sonderfahrt durch die DGEG die schon seit einigen Jahren nicht mehr befahrene Strecke der Hunsrückquerbahn zwischen Langenlonsheim und Kirchberg befahren.

Da die Höchstgeschwindigkeit auf Grund des schlechten Zustandes der Strecke herabgesetzt wurde, verkehrt der Zug in Form eines Schienenbus der Reihe VT98 mit einer Höchstgeschwindigkeit von ca.15 km/h.

Die landschaftlich sehr imposante Strecke bietet abwechslungsreiche Motive von Weinbergs-Landschaften, bis hin zu alten Industrieanlagen bei Stromberg. 

Für die Fahrgäste, die im Ruhrgebiet, am Rhein oder an der Nahe zusteigen konnten, 

gab es einige Fotohalte, bei denen der Schienenbus anhielt um sich ablichten zu lassen. 

Trotz eines Kühlwasser-Proplems bei Unzenberg, konnte die Fahrt nach einer kleinen Reparatur bis Kirchberg

weitergeführt werden. Eine Befahrung der Strecke hinter Kirchberg war leider mangels Zeit und aufgrund des schlechten Strecken-Zustandes nicht möglich.

 

(Weitere Infos zur Strecke gibt es bei Klick auf den unten stehenden Link)

 

Bilder

Video

Link